Frühförderung

Was ist Frühförderung? 



Unter Frühförderung versteht man eine spezielle Hilfe für Familien mit Kindern von der Geburt bis zur Einschulung, deren Entwicklung auffällig erscheint, verzögert oder behindert ist.

Frühförderung erfolgt fachübergreifend (interdisziplinär). Unter der "interdisziplinären Frühförderung als Komplexleitung" versteht man die Kombination von pädagogisch-psychologischen und medizinisch-therapeutischen Leistungen. Sie richtet sich an Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten oder (drohenden) Behinderungen von der Geburt bis zum Schuleintritt. Ziel der Komplexleistung ist es, eine altersgerechte Entwicklung auf sämtlichen Entwicklungsebenen anzuregen und die Teilhabe im sozialen Umfeld zu unterstützen. 

Zielgruppe

Unsere Frühförderstelle bietet Unterstützung für Kinder von der Geburt  bis zum Eintritt in die Schule

Wir können helfen, wenn Ihr Kind zu früh geboren ist oder sich langsamer entwickelt als Gleichaltrige, eine Behinderung vermutet wird oder bereits diagnostiziert wurde, wenn Ihr Kind nicht altersgerecht spielt, sich auffällig bewegt und häufig stolpert oder Schwierigkeiten beim Malen oder Greifen hat, noch wenig oder undeutlich spricht, Körperkontakt ablehnt, aus unerklärlichen Gründen schreit, sehr unruhig und auffällig still ist, sich sehr ängstlich oder aggressiv verhält oder es Schwierigkeiten hat in Kontakt mit Gleichaltrigen / anderen Menschen zu treten.

Unser Angebot


Medizinisch / therapeutisch, pädagogisch und psychologisch


  • Interdisziplinäre Frühförderung als Komplexleistung nach dem SGB IX*
  • Einzelleistungen der Fachbereiche

        - Heilpädagogik

        - Physiotherapie

        - Ergotherapie 

        - Logopädie

        - Psychologie

  • Erstellung spezifischer, interdisziplinärer Förder- und Behandlungspläne
  • Psychomotorische Förderung
  • Therapie nach Bobath
  • Sensorische Integrationstherapie nach J. Ayres**
  • Therapie bei Schluckstörungen
  • Therapie bei Stimm-, Sprech- und Sprachstörungen
  • Wahrnehmungsförderung
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining
  • Beratung und Begleitung der Familie 
  • Standardisierte Entwicklungsdiagnostik
  • Individuelle Fördermaßnahmen
  • Interdisziplinäre Fallgespräche
  • Verlaufskontrollen
  • u.v.m.


* (SGB IX) Sozialgesetzbuch, Neuntes Buch: Rehabilitation und Teilnahme von Menschen mit Behinderungen
** Die sensorische Integrationstherapie nach J. Ayres ist ein Therapiekonzept auf Grundlage der Neurophysiologie und Neuropsychologie. Es wurde von Jean Ayres mit dem Ziel entwickelt Kindern mit Lerndefiziten zu helfen und die vorhandenen Fähigkeiten zu fördern. 

Haben Sie Fragen?

Sie sind sich nicht sicher, ob wir das richtige Angebot für Ihr Kind haben? Infomieren Sie sich auf unserer Seite Häufige Fragen oder nehmen Sie persönlich Kontakt auf.

Wir beraten Sie gerne!

 
– Wir freuen uns auf Dich –

Frühförderzentrum Solingen GmbH
Konrad-Adenauer-Str. 72-74 | 42651 Solingen
Telefon: 0212 22440011 | E-Mail: info@ffz-solingen.de